Zeugnis / Übertritt

Zeugnis

Created with Sketch.

Am Ende eines Schuljahres erhalten die SchülerInnen ein Zeugnis. Dieses Zeugnis gibt Auskunft über die Lernerfolge und den Promotionsentscheid (Versetzung). Ausserdem sind Hinweise zu Massnahmen der Speziellen Förderung und Berichte zu diesen im Zeugnis enthalten.
Jeweils zum Halbjahr wird von den Lehrpersonen das sogenannte Standortgespräch mit den Erziehungsberechtigten geführt.


Promotion

Created with Sketch.

Sollte eine Promotion auf Grundlage des Notendurchschnittes nicht möglich sein, hat der Klassenkonvent nach gründlicher Untersuchung der Verhältnisse die Möglichkeit diese negative Entscheidung zu überstimmen. SchülerInnen könnten somit auch ohne den ausreichenden Notendurchschnitt in die nächst höhere Klasse versetzt werden.

Übertritt an die Sekundarschule

Created with Sketch.

Am Ende der 6. Klasse treten unsere SchülerInnen in die Sekundarschule Reigoldswil über. Dazu wird seitens der Lehrpersonen in der 5. Klasse am Standortgespräch eine prognostische Einschätzung abgegeben, in welchen Zug (A, E oder P) diese voraussichtlich übertreten werden. In der 6. Klasse wird am Standortgespräch seitens der Lehrpersonen der definitive Entscheid der Lehrperson bekanntgegeben und besprochen. Stimmen die Eltern zu, ist der Entscheid definitiv. Existieren Vorbehalte seitens der Eltern, kann das Kind an einer Übertrittsprüfung (etwa Anfang Februar) teilnehmen. Der definitive Entscheid wird dann seitens des Kantons auf Grundlage der Übertrittsprüfung beschlossen.

Zu dem ganzen Prozess werden verschiedene allgemeine und innerschulische Informationsveranstaltungen durchgeführt.